Solartechnik

Willkommen in der Zukunft
Solarthermie & Photovoltaik
Umweltfreundliche Energien nutzen!

Bei Neubauten oder Renovierungen gewinnen Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen immer weiter an Bedeutung. Bei der Brauchwasser-Erwärmung und der Unterstützung von Heizungsanlagen verbinden diese Anlagen Umweltfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Zahlreiche Förderprogramme von Bund und Ländern unterstützen Sonnenenergie als Alternative zu Öl, Kohle oder Erdgas. Setzen Sie auf Sonnenenergie, denn die kraftvolle Energiespenderin scheint 365 Tage im Jahr (auch bei bedecktem Himmel) – und das kostenlos!

Eine Solaranlage gewinnt umweltfreundliche Energie aus der Sonneneinstrahlung. Man unterscheidet generell zwei Typen von Solaranlagen:

  • die Photovoltaik-Solaranlage (zur Stromerzeugung)
  • die thermische Solaranlage (als Unterstützung für die Brauchwasser- bzw. Heizungsanlage).

Photovoltaik – Strom von der Sonne

Eine Photovoltaik Solaranlage erzeugt Strom aus Solar-Energie. Dieser wird selbst verbraucht, gespeichert (mit Batterien) oder ins öffentliche Netz eingespeist. Hierfür erhält der Betreiber der Solaranlage eine Vergütung. Das macht eine PV-Anlage wirtschaftlich und umweltfreundlich.

Ob auf Ein- oder Mehrfamilienhäusern oder auf Dächern von Gewerbe- und Industriebetrieben. Für jede Konstellation ist ein abgestimmtes Montagesystem verfügbar. Dazu gehören Aufdachlösungen für unterschiedliche Dacheindeckungen und Indachlösungen zur harmonischen Integration der Module.

Solarthermie – Wärme von der Sonne

Wärme aus Sonnenlicht

Thermische Solaranlagen gewinnen Wärme aus Sonnenlicht. Diese kann für die Wassererwärmung und Unterstützung der Heizung genutzt werden – in Kombination mit einer Gas-, Öl- oder Pelletheizung ist eine solche Solaranlage besonders effektiv.
Bei einer Solarthermie-Anlage liegt die Hauptmotivation darin, Heizkosten und fossile Brennstoffe einzusparen.
Bisher nutzen nur 10 Prozent der in Deutschland installierten Heizungen die Solarthermie. Damit wird eine Chance vertan, gut 20 Prozent an Erdgas und Heizöl einzusparen, und das zugunsten des Ressourcen-, Klimaschutzes und zur Entlastung bei den Heizkosten.

Stromspeichersysteme

Stromspeichersysteme

Für die Speicherung von aktuell nicht benötigtem Strom sind effiziente Speichersysteme wahlweise mit Lithium-Ionen- oder Blei-Gel-Technologien lieferbar. Damit kann die Eigenstromnutzung auch in Zeiten geringer Sonneneinstrahlung sichergestellt werden.

Ein intelligentes Batteriemanagement sorgt für die bedarfsgerechte Abstimmung zwischen Eigenverbrauch, Stromspeicherung und Netzeinspeisung und minimiert so den Strombezug vom externen Energieversorger.

Lassen Sie sich jetzt mit ein paar wenigen Angaben zu Ihrem Haus ein kostenloses und unverbindliches Angebot für einen Kesselaustausch erstellen.

Vergleichen Sie verschiedene Energieträger über mögliche Kosteneinsparungen